Ausstattung filtern

Ostseebad Prerow

Ostseebad Prerow

Als ehemaliges Fischer- und Seefahrerdorf, blickt Prerow heute auf eine mehr als 100-jährige Tradition als Badeort zurück.

Früher gab es eine Verbindung zwischen Ostsee und Bodden und diese erklärt auch den Namen unseres Ortes. "Prerow" kommt aus dem Slawischen und bedeutet soviel wie "Durchbruch" oder "am Durchbruch liegend".

Das Ostseebad Prerow ist eine Gemeinde des Amtes Darß/Fischland mit Sitz in Born a. Darß im Landkreis Nordvorpommern in Mecklenburg-Vorpommern.

DLRG - Deutsche Lebensrettungsgesellschaft

DLRG - Deutsche Lebensrettungsgesellschaft

Ehrenamtlich sorgen die Retter der DLRG Prerow für die Sicherheit an den Stränden des Nordstrandes. Von Mai bis September sind ausgebildete Rettungsschwimmer/innen und Aufsichtspersonal vor Ort. Der Hauptturm an der Seebrücke ist dabei von 9-18 Uhr erreichbar. Während der Hauptsaison zur Ferienzeit sind alle Wachtürme von 9-18 Uhr besetzt (je nach Wetterlage kann die Zeit abweichen).

Auch für die Absicherung von Hafenfesten, Drachenbootrennen usw. steht die DLRG Prerow immer zur Verfügung.

 

 

Ein ganz besonderen Service in Prerow sind die wasserfesten Sicherheitsbänder für Kinder. Sollten sie sich verlaufen, können DLRG-Rettungsschwimmer/innen die Eltern über die registrierten Daten schnell wiederfinden. Die Armbänder sind an den Rettungstürmen erhältlich.

Die DLRG-Ortsgruppe Prerow e.V. wurde 1990 von ca. zwanzig ambitionierten

Rettungsschwimmern aus ganz Deutschland zum Schutz von Menschenleben und für die Sicherheit am, im und auf dem Wasser gegründet. Heute zählt sie fast 100 Mitglieder.

Spenden rettet Leben
Wie Sie die lebensrettende Arbeit durch eine Spende unterstützen können, finden Sie hier: http://prerow.dlrg.de/die-dlrg-prerow/spenden.html

Aktiv im Urlaub - Surfen lernen

Aktiv im Urlaub

Auf dem Darß haben Sie viele Möglichkeiten Ihre Freizeit im Urlaub aktiv zu gestalten.

Ob auf dem Wasser, unter dem Wasser, an Land, zu Fuß oder per Rad hier können Sie in wunderschöner Natur fit bleiben oder richtig fit werden.

 

 

 



Aktiv im Urlaub

  • Angeln (Angelscheine können in der Tourist-Info oder beim Angelverein erworben werden)
  • Windsurfen, Kitesurfen, Kajak-Touren, Segel- oder Katamaran-Fahrten
  • Ausflüge mit einen Zeesboot oder dem großen "Mississippie-Dampfer" auf dem Bodden
  • Erkunden Sie die Region per Rad! Das gut ausgebaute Radwegenetz der Region, die unzähligen Verleihstationen von Fahrrädern und das flache Land, laden geradezu zum Radeln ein.
  • Unterwasserwelt bei einem Tauchgang erkunden
  • Nordic-Walking oder ausgedehnte Spaziergänge am Strand oder durch den Darßer Urwald

Von April bis Oktober können Fahrräder auch im regionalen Linienbusverkehr und auf den Fährverbindungen nach Fuhlendorf und Born mitgenommen werden.